Dicke Luft im Kino | Technology Review

Wenn ein Film spannend wird, verändert sich die Zusammensetzung der von den Zuschauern ausgeatmeten Luft. Das haben Forscher aus Mainz festgestellt, und es könnte zur Grundlage für die objektivere Bewertung von Medieninhalten werden.

Quelle: Dicke Luft im Kino | Technology Review

Schreibe einen Kommentar